Architektenrecht

Unsere Anwälte des Bau- und Architektenrechts kombinieren fundierte rechtliche Kenntnisse und bautechnischen Sachverstand hinsichtlich Bauplanungs- und Bauleistungen. Generell gelten die Regeln des Werkvertragsrechtes, wenn nicht die VOB oder die HOAI in den Vertrag einbezogen wurden. Besonderes Augenmerk ist auch auf die Sicherheitseinbehalte und Gewährleistungsbürgschaften zu legen. Die Abnahme der Bauleistung stellt für die Gewährleistung ebenso eine rechtliche Schnittstelle dar wie für die rechtliche Einstufung der abrechenbaren Bauleistungen.

Somit können wir Ihnen einen reibungslosen Ablauf Ihres Projekts sichern.

RA Helmut Rais
RA Alexander Kästle
RA Kirchberg

kümmern sich um Ihr Anliegen.

Kontaktieren Sie uns!

Direkt anrufen
0741 / 175 40-11

Call-Back-Service
Wir rufen Sie zurück


Häufige Fragen - Wir helfen!

Nachfolgend beantworten wir Ihnen eine häufig gestellte Frage aus dem Bereich des Bau- und Verwaltungsrechts:

Für ergänzende Fragen - insbesondere zu Ihrem konkreten Fall - steht Ihnen Rechtsanwalt Rais gerne zur Verfügung.

  • Welchen Grenzabstand muss ich einhalten?

    § 5 I LBO schreibt vor, dass vor den Außenwänden eines Gebäudes Abstandsflächen liegen müssen, und zwar nicht nur im Bereich zur Grundstücksgrenze, sondern um das ganze Haus herum. In der Abstandsfläche dürfen nur Grenzgaragen sowie die in § 6 I LBO genannten sonstigen Kleinbauten errichtet werden. Die Abstandsfläche dient zum einen dem Schutz der Nachbarn vor dem Entzug von Licht, Luft und Sonne, zum anderen aber auch dem Schutz der Bewohner des Hauses selbst davor, dass die Wohn- und Aufenthaltsräume nicht ausreichend belüftet, belichtet und besonnt werden. Ferner soll die Abstandsfläche das Übergreifen von Bränden verhindern. Die Abstandsvorschriften schützen dagegen nach der Rechtsprechung nicht die nachbarliche Wohnruhe (sog. Sozialabstand) bzw. den Wohnfrieden, da es für den einzuhaltenden Abstand nicht auf die Nutzung eines Gebäudes ankommt.