Gesellschaftsrecht

Das Gesellschaftsrecht betrifft alle Rechtsfragen im Zusammenhang mit Personenvereinigungen jeder Art.

Sehr gerne steht Ihnen die Anwaltskanzlei Hirt+Teufel als kompetenter Partner beratend zur Seite, wobei wir neben steuerrechtlichen insbesondere auch arbeitsrechtliche und erbrechtliche Implikationen berücksichtigen.

Anwälte für Gesellschaftsrecht

RA Till Teufel
RA
Alexander Kästle
RA Benjamin Waldmüller
kümmern sich um Ihr Anliegen.

Kontaktieren Sie uns!

Direkt anrufen
0741 / 175 40-24

Call-Back-Service
Wir rufen Sie zurück


Häufige Fragen - Wir helfen!

Nachfolgend beantworten wir Ihnen einige häufig gestellte Fragen aus den Bereichen des Gesellschaftsrechts:

Für ergänzende Fragen - insbesondere zu Ihrem konkreten Fall - stehen Ihnen unsere erfahrenen (Fach-)Anwälte gerne zur Verfügung.

  • Wie wird eine GmbH gegründet?

    Für die Gründung einer GmbH ist bereits ein einzelner Gesellschafter ausreichend. Ein schriftlicher und notariell beglaubigter Gesellschaftsvertrag ist für die Gründung einer GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) erforderlich.
  • Was ist bei der Gründung einer GmbH wichtig?

    Das Stammkapital einer GmbH muss mindestens 25.000,00 € betragen. Es ist auch möglich, das Stammkapital durch Sacheinlagen zu verbringen. Hierzu beraten wir Sie gerne.
    Weiter muss ein Gesellschaftsvertrag erstellt werden, in welchem die Rechtsbeziehungen zur Gesellschaft und der Gesellschafter untereinander ausführlich geregelt werden.  
     
  • Wann macht die Erteilung einer Prokura Sinn?

    Der Prokurist ist leitender Mitarbeiter eines Unternehmens. Durch die ihm erteilte Vollmacht ist der Prokurist ermächtigt, zu allen Arten von gerichtlichen und außergerichtlichen Geschäften und Rechtshandlungen, die der Betrieb eines Handelsgewerbes mit sich bringt.
    Die Erteilung der Prokura entfaltet deshalb zur Entlastung der Geschäftsführung oder des Inhabers eines Handelsgeschäfts Sinn, da der Prokurist einzelne Tätigkeiten der Geschäftsführung übernehmen kann.